Macht Schokolade glücklich?

Schokoladeliebhaber*innen berichten, dass der Genuß von Schokolade glücklich machen soll; grundsätzlich ist da etwas Wahres dran. Leider wird aber in vielen Schokoladen dieses Glücksgefühl nicht durch die Wirkstoffe der Kakaobohne, sondern durch Kristallzucker ausgelöst. Die Ernüchterung folgt ebenso schnell, wie die Gefühle gekommen sind.

Unser wichtigstes Ziel war es daher, ein schokoladiges Produkt zu schaffen, mit dem es auch gesundheitsbewussten Menschen Spaß macht zu naschen, ohne schlechtes Gewissen dabei haben zu müssen. Hochwertige Zutaten, von großteils biologisch zertifizierten Lieferanten, sorgen dafür, dass Energiereserven im Organismus mobilisiert werden und Glücksgefühle nach dem Naschen nicht in eine negative Stimmung umschlagen.

NEW CHOCOLATE UFO Power

Die Kakaobohnen und Kakaobutter sind der Grundstoff für Schokolade. Sie sind ein Wunderwerk der Natur mit unzähligen wertvollen Inhaltsstoffen. Kakao bildet ein komplexes Stoffgemisch aus bisher 300 bekannten, verschiedenen Bestandteilen, von denen manchen eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben wird; Details dazu gibt es bei Wikipedia und vielen anderen Internetadressen.

Diese Zutaten sind Nahrung für unsere Zellen! Sie können die Kreativität fördern und die Sinne stärken. Sie kommen jedoch nur dann zur Geltung, wenn sie in Schokolade nicht durch Kristallzucker und andere, chemisch erzeugte Zusatzstoffe unwirksam gemacht werden.

In den meisten Schokoladen werden die wertvollen Inhaltsstoffe der Kakaobohne meist mit Palmöl, Kristallzucker (z.T. mehr als 50%), Butterreinfett (Butterschmalz) und anderen Zutaten / Füllungen soweit gestreckt, dass sie nicht mehr zur Wirkung kommen.

100% weniger Kristallzucker

Die Meldungen in den Medien über die gesundheitlichen Auswirkungen eines übermäßigen Zuckerkonsums sind allgegenwärtig. Schokolade ohne Zucker schmeckt aber ziemlich bitter!

Zum Süßen der UFO Power NEW CHOCOLATE wird daher Kokosblütenzucker verwendet. Dieser naturbelassene Zucker ist zwar 7-10 Mal teurer, er versetzt aber den Organismus keinen Zuckerschock, wie dies beim Kristallzucker, dem Rohrzucker oder Rohzucker der Fall ist. Kokosblütenzucker kann nicht durch industrielle Massenproduktion gewonnen werden. Zum Ernten des Zuckers müssen Menschen auf die Palmen klettern und die Blüten von Kokospalmen von Hand anritzen. Der austretende Nektar fließt am Stamm herunter und wird mittels einer Vorrichtung aufgefangen und anschließend verarbeitet; eine Kokospalme kann so bis zu 70 Jahre Nektar spenden.

Zusätzlich wird zum Süßen auch Erythrit verwendet.

Erythrit wird durch die Fermentierung aus Glukose gewonnen. Es ist ein natürliches Süßungsmittel, es hat Null Kalorien, keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und ist ebenfalls um ein Vielfaches teurer als Kristallzucker.
Diese Zutaten sind der Grund dafür, dass die UFO Power keine aalglatte, dunkelbraune Struktur aufweist, wie sie z.B. bei Tafelschokoladen bekannt ist. Hier geht es zu den Inhaltsstoffen

Das zweite Ziel

Bei UFOs denken wir natürlich auch an die vielen offenen Fragen, die es zu diesem Thema gibt.
weitere Infos dazu im Forum, unter First Info.